Wissenschaftliche Kooperationen

[vc_row][vc_column][vc_column_text text_larger=”no”]

Wissenschaftliche Kooperationen

[/vc_column_text][vc_row_inner][vc_column_inner width=”1/2″][vc_single_image image=”73″ img_size=”medium” alignment=”right” parallax_scroll=”no”][/vc_column_inner][vc_column_inner width=”1/2″][vc_single_image image=”72″ img_size=”medium” parallax_scroll=”no”][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_column_text text_larger=”no”]

MArS ist bereits langjährig mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) und der SRH Fernhochschule Riedlingen verbunden.

Dr Walzer ist hierbei mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg verbunden und unterrichtet dort seit vielen Jahren den Bachelor Kurs Market Access sowie den Masterkurs Gesundheitstechnologiebewertung (HTA). Zur Organisation der Kurse gehören auch die Betreuung von Seminar- und Hausarbeiten sowie Bachelor- und Masterabschlussarbeiten.

Hr. Dröschel zeichnet sich verantwortlich für den Kurs “Managed Care” an der SRH Fernhochschule Riedlingen.

[/vc_column_text][vc_tta_accordion color=”white” active_section=”1″][vc_tta_section title=”Masterkurs: Health Technology Assessment (HTA)” tab_id=”1596913827445-65d04e0a-8e7b”][vc_column_text text_larger=”no”]Health Technology Assessment ist ein Kernbestandteil von klinischen Entscheidungen auf nationaler Ebene (Erstattungsentscheidung), regionaler Ebene (Versorgungsentscheidung) sowie lokaler Ebene (Einkaufsentscheidung und/oder Entscheidung der politischen / finanziellen Unterstützung). Dr Walzer legt im Kurs vor allem einen großen Einfluss auf die Bewertungsmethoden inklusive der systematischen Literatursuche, Meta-Analysen und gesundheitsökonomischer Bewertungen und deren jeweiligen Anwendung in der Entscheidungsfindung (basierend auf der relevanten Fragestellung).[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=”Bachelorkurs: Market Access” tab_id=”1596913827464-9ef9d631-98e4″][vc_column_text text_larger=”no”]Market Access ist neben der klinischen Planung der wichtigste Bestandteil für eine erfolgreiche Einführung neuer Produkte und/oder Versorgungsformen im deutschen Gesundheitsmarkt. Dr. Walzer führt dabei alle gängigen verfügbaren Prozesse ein: AMNOG, Finanzierung im stationären und ambulanten Bereich, Erprobungsregelung, Selektivverträge, integrierte Versorgungsverträge, MVZs,… Die Studenten lernen dabei ebenfalls das Handwerk einer optimalen Preis- und Kostenplanung aus den verschiedenen Blickwinkeln kennen.[/vc_column_text][/vc_tta_section][vc_tta_section title=”Bachelorkurs: Managed Care” tab_id=”1596913910815-b6015ac8-1528″][vc_column_text text_larger=”no”]Managed Care beinhaltet unter anderem auch die verschiedenen und teils innovativen Vertragslösungen zwischen den einzelnen Partnern im Gesundheitswesen.Diese beinhalten unter anderem Selektivverträge, integrierte Versorgungsverträge und viele mehr. Um diese Konstrukte im Detail verstehen zu können hat Hr. Dröschel ein Studienmodul entwickelt in welchem zunächst die wichtigsten Partner im System vorgestellt werden und anschliessend die unterschiedlichen Managed Care Ansätze (in Deutschland) eingeführt werden.[/vc_column_text][/vc_tta_section][/vc_tta_accordion][/vc_column][/vc_row]